"Windelfrei Signale: Daran erkennst du, dass dein Baby muss" auf Windelfreibaby.de

Windelfrei Signale: Daran erkennst du, dass dein Baby muss

In der Theorie hört sich Windelfrei gut an, aber wie klappt das mit dem Abhalten in der Praxis? In diesem Artikel zeigen wir dir mögliche Signale, die dir dein Baby geben kann, wenn es abgehalten werden will.

Jedes Kind ist anders und so auch seine Signale. Es gibt aber einige „klassische“ Situationen, in denen du sofort erkennen kannst, dass dein Kind mal muss. Im Folgenden verraten wir dir die typischsten Signale. Bitte denk aber daran, dass das eine vielleicht auf das Baby deiner Freundin zutrifft, aber dein Baby so nicht kommuniziert. Das ist nicht weiter schlimm. Nach einer gewissen Zeit wirst du es besser verstehen oder es kommuniziert vielleicht auch sichtbarer mit dir. Viele Signale scheinen sich auch auf den ersten Blick zu widersprechen. Du wirst bald selbst merken, wie dein Baby reagiert, wenn es muss. Dies soll lediglich eine Hilfestellung dafür sein. Hier also sind sie nun,

Die häufigsten Signale

  • Meckern, Krähen, Weinen, Schreien
  • Unruhig beim Stillen (häufiges An- und Abdocken)
  • Grunzlaute, Stöhnen, hörbares Drücken (oft auch Pupsen)
  • Dein Baby zieht sich an dir hoch, sucht bewusst deine Nähe
  • Intensiver Augenkontakt, sucht Blickkontakt
  • (leerer) Blick in die Ferne, es wirkt abwesend
  • Dein Baby drückt sich während dem Tragen von dir weg, strampelt, wehrt sich gegen engen Körperkontakt
  • Das krabbelnde Kind sucht bewusst das Töpfchen, die Toilette etc. auf bzw. spielt damit
  • Klopft oder klatscht auf eigenen Arm oder Bauch oder bei der Bezugsperson
  • Es schüttelt sich
  • Spitzer Kussmund, streckt die Zunge raus
  • Es windet sich
  • In der Nacht: Es wälzt sich unruhig hin und her, stöhnt, setzt sich auf bzw. wird wach

Ist die Liste vielleicht unvollständig? Wie zeigt dir dein Baby, dass es abgehalten werden will bzw. mal muss? Schreib uns deine Erfahrungen gerne in die Kommentare und wir fügen sie hinzu.

Hier findest du übrigens noch Tipps, wie Windelfrei in der Nacht, ab Geburt und mit älterem Geschwisterkind funktioniert.

4 Gedanken zu “Windelfrei Signale: Daran erkennst du, dass dein Baby muss

  1. […] Windelfrei kann, muss aber nicht funktionieren. Dein Baby will kooperieren, aber manchmal ist es dazu einfach nicht in der Lage. Ob Entwicklungsschub, Wachstumsphase oder Krankheit: Wenn Windelfrei gerade nicht klappen will, dann muss es das auch nicht! Auf Biegen und Brechen wird dir das sowieso nicht gelingen. Auch in Sachen Windelfrei gilt: Alles ist nur eine Phase. Je gelassener du dabei bleibst, desto schneller geht diese Phase auch wieder vorbei. Das Wichtigste ist also, dass du stets entspannt bleibst. Funktionieren auch die Tipps von oben nicht, dann mache ganz bewusst eine Pause, gehe wieder zurück auf Start und beobachte dein Kind. […]

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s