(c) Leonina frei & geborgen

Janina: „Ich bin glücklich, Windelfrei zur rechten Zeit entdeckt zu haben“

Janina von Leonina frei & geborgen praktiziert Windelfrei seit Geburt ihrer kleinen Tochter, dem Löwchen. Anfangs wollte sie vor allem den vielen Windelmüll umgehen. Dann merkte sie, wie sehr die Kommunikation zwischen ihr und ihrer Tochter gestärkt wurde. Heute arbeitet Janina als Windelfrei Coach und hilft anderen Eltern, ihren individuellen Weg mit Windelfrei zu finden. Das ist ihre Geschichte.

„Von der Skeptikerin zum Windelfrei-Coach“

„Jaaaa, es hat geklappt! Wie zum Teufel geht das denn? Das Löwchen ist doch gerade erst drei Tage alt, was zum….?! Aber da war es: Das erste Pipi, das ich in der ausgedienten Rührschüssel aufgefangen hatte. Löwchen hat gewartet, bis die Windel ab, sie in Position und das Töpfchen darunter war, Mamas Arm und Rumpf stützend im Rücken und – los ging es! So begann es bei uns. Vom kinderlosen Babybauch-Neuling mit der Frage, wie ich um die Berge an Plastikwindeln herumkomme, zur euphorischen Windelfrei-Mama, die heute Wechselwäsche anstatt Windeln in der Handtasche spazieren trägt und als Coach anderen Mamis Mut macht, es auch auszuprobieren. Und die Bilanz heute: Löwchen ist seit dem sechsten Lebensmonat mit meiner Hilfe nachts trocken, seit sie etwa drei Monate alt ist, war (fast) nie wieder Kacka in der Hose und nun mit anderthalb Jahren ist sie ganz ohne Windeln. Und jeden Morgen – ich kann kaum durch die verschlafenen Die-Nacht-wieder-durchgebloggt-Mami-Augen blicken, da höre ich ihre bestimmte, liebliche Stimme irgendwo aus meinem riesigen toten Winkel „Xixi“ (portugiesisch für „Pipi“) schallen, ihre Hand greift meine und führt mich zu unserem morgendlichen Ritual. Und mit uns sämtliche Kuscheltiere, Spielautos und Bauklötze, die alle auf dem Töpfchen ihr Morgengeschäft verrichten wollen. Es gab eine Motivation zu beginnen – Frustration – Freude – und am Ende bin ich einfach nur glücklich, dass ich Windelfrei zur rechten Zeit entdeckt habe. Windelfrei hat die Kommunikation zu meinem Löwchen so bereichert und ich darf mich selbst als Mama und Mensch weiterentwickeln – und ist es nicht das, worauf es ankommt?“

Wer schreibt hier?

Janina schreibt auf ihrem Blog „Leonina frei & geborgen“ nicht nur über Windelfrei, sondern auch über allerlei andere Themen rund ums Mamasein. Folgt ihr gerne auf Facebook, Instagram oder auch auf YouTube, wenn ihr zukünftig keine Neuigkeit von Janina verpassen wollt.

3 Gedanken zu “Janina: „Ich bin glücklich, Windelfrei zur rechten Zeit entdeckt zu haben“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s